Eigentlich weiß man schon gar nicht mehr, was man dazu sagen soll … oder denken … oder MACHEN!

Täglich mache ich den „Fehler“, mit Google nachzuschauen, was es „Neues“ gibt aus dem Land des ewigen Lächelns – gegensätzliche Berichte verwirren – BILD-mäßige, reißerisch aufgepumpte „Stories“ vernichten jegliche Hoffnung auf ein „gutes Ende“ …

Ich hege tiefste Bewunderung für diejenigen, welche (mehr oder weniger?) freiwillig – den sicheren Tod vor Augen – dort kämpfen!

Sie kämpfen FÜR UNS ALLE!

Bilder aus dem Katastrophengebiet – sie gehen wohl niemandem so schnell aus dem Kopf … was mich nachhaltig fasziniert: die Menschen LÄCHELN, wenn sie von ihren kaputten Häusern, vermißten Familienmitgliedern und anderen schlimmen Geschehnissen erzählen … zumindest sieht es so aus, als täten sie es – „FASSUNG BEWAHREN“ möchte ich es mal nennen!

Wahrlich entsetzlich, was dort geschehen ist – wenn es uns (nochmal) träfe … würden wir auch dermaßen ZUSAMMENHALTEN? Gäbe es Freiwillige, die ihr Leben für andere riskieren …?!

Da bin ich mir (leider) nicht so sicher …

Sicher ist nur: ich werde den Stromanbieter wechseln. Naturstrom ist angesagt. Wenn sich genug MENSCHEN für diese Art von Strom entscheiden, können die Betreiber der „sicheren Kraftwerke“ selbige dicht machen …

PS: Es scheint immer noch Menschen Leute zu geben, die selbst diese furchtbare Sache zum Anlaß nehmen, böse „Scherze“ zu machen – neulich las ich im Google-News-Feed doch tatsächlich etwas über „tolle Reiseangebote nach Japan – billig wie nie!“ WAS SIND DAS FÜR ARME GESTALTEN? Oder kompensieren sie etwa damit nur ihre Angst …?