Bildquelle: aboutpixel.de / Mann im Ohr © Iro

Bildquelle: aboutpixel.de / Mann im Ohr © Iro

Heute ist wieder so ein Tag …

Es fing um 05hundert an – der Wecker was auf viertelvorsechs gestellt, aber der Schlaf wollte nicht bleiben … ich musste zur IAA (ich HASSE es, nach Frankfurt zu fahren!), weil ein Monitor nicht das machte, wozu er dort platziert wurde – und im Übrigen ist es eigentlich auch nicht MEIN Job, aber die Präsentation vom Klienten meines Kunden lief nicht mehr, und dummerweise war ich der einzig Erreichbare – und ausgerechnet MEIN Notebook liefert dort die Signale zum Bildschirm …

Was gehe ich auch nach Acht an’s Telefon?!

Müde sitze ich nun hier – und ärgere mich im Nachhinein, nicht doch ein wenig über die Messe geschlendert zu sein … aber nach über einer Stunde Gefriemel (versucht mal, ein VGA-Kabel am Monitor einzustecken, wenn gerade mal EINE HandFLACH Platz- und absolut NICHTS zu sehen ist – total verbaut, dat Dingen!) hatte ich endlich Hilfe – von der POLIZEI! Mit Hilfe (s)einer Taschenlampe fand ich dann doch den rechten Platz für den *?&%$(zensiert) Stecker und alle waren zufrieden … Nur ich nicht – ich war um 09hundert schon müde und das Gedudel von mindestens HUNDERT verschiedenen Musik-Versuchen aus allen möglichen Richtungen haben mich geschafft … Ich frage mich, wie die Menschen, welche den ganzen Tag dort verbringen müssen, das aushalten?!

Heute Mittag dann saßen meine Regierung und ich – nichts Böses ahnend – im Garten … ein gewaltiger KNALL (gefolgt von zwei Weiteren) durchriß jäh die angenehme Stille und hätte mich fast den Kaffee gekostet – DAS wär“ne heiße Sauerei geworden … Seit diesem Knall (keine Feuerwehr … keine Hubschrauber … wird wohl der URKNALL gewesen sein – verspätet?) hab ich ’nen kleinen Mann im Ohr – aber irgendwie summt der nur so vor sich hin … und noch nicht mal melodisch angenehm!

Nun ja … auch dieser Tag wird vorüber gehen – und das Männelein im Ohr mit ihm – hoffentlich …